Deutsche Schule St. Petersburg

Deutsch-Russische Begegnungsschule

Der Besuch der kritischen Freunde ist gut gelaufen

Drei Kolleginnen aus der St. Kilian’s Deutsche Schule in Dublin haben vom 16. bis zum 18. April an unserer Schule ein Peer Review durchgeführt.

Das Peer Review hat das Ziel, die Qualitätssicherung und –entwicklung zu unterstützen. Dabei haben die für ihre Aufgabe ausgebildeten Peers von unserer Schule ausgewählte Bereiche der Schulentwicklung auf Basis gleicher Augenhöhe untersucht und ein kritisch-wohlwollendes Feedback der Schulgemeinschaft gegeben.

PR

Mit Hilfe von Dokumentationsanalysen, Unterrichtsbesuchen und Interviews haben unsere „kritische Freunde“ folgende Fragen beantwortet, die wir in unserem Schulbericht gestellt hatten:

  1. Inwieweit unterstützt das Methodencurriculum der DSP das sprachliche und fachliche Lernen im Sinne eines kompetenzorientierten DFU?
  2. Inwieweit ermöglichen die eingesetzten Medien ein individualisiertes, sprachliches Lernen im DaF-/ DaZ-Unterricht?
  3. Welche Maßnahmen erhöhen die Effektivität und Eigenverantwortung der Schülermitwirkung und gewährleisten ein reibungsloses Übergangsmanagement?
  4. Wie präsent ist die Arbeit der Steuergruppe im Schulleben?

Beim mündlichen Feedback mit dem Kollegium haben unsere Gäste über viele positive Erkenntnisse gesprochen. Das Peer-Team hat Entwicklungsprozesse dokumentiert und konkrete Empfehlungen an die Schule gegeben. Den abschließenden Bericht, der auch Beobachtungskriterien und Interviewfragen enthält, findet man hier.

Die Steuergruppe der DSP hat den Bericht analysiert, nächste Arbeitsschritte hinsichtlich der Anregungen abgeleitet, die Veränderungsideen auf der Gesamtkonferenz am 4. Mai der Schulgemeinschaft präsentiert.

Nach der Selbstevaluation im Dezember 2017 und vor der Bund-Länder-Inspektion im Oktober 2018 hat der Besuch der kritischen Freunde uns wertvolle Hinweise geliefert, die unserer Schule gute Chance für Verbesserungen bieten. Unser herzlicher Dank gilt Frau Gabriele Adelberger, Frau Tanja Bader und Frau Dr. Jutta Baum-Sheridan nach Dublin!

Tatiana Andronenko,
PQM-Beauftragte
Share