Deutsche Schule St. Petersburg

Deutsch-Russische Begegnungsschule

DSP nahm am Seminar „Einführung in das PQM“ in Paris teil

Die Regionalfortbildung der ZfA zum Thema „Einführung in das PQM“ fand vom 5.02 bis zum 7.02.2018 in der Internationalen Deutschen Schule Paris statt. Pädagogisches Qualitätsmanagement (PQM) ist ein vor 15 Jahren wissenschaftlich entwickeltes, dezidiert pädagogisch orientiertes System der Qualitätsentwicklung und -sicherung, das zur stetigen Verbesserung der Schulqualität beiträgt.

PXfZ00yDtXA
Zehn PQM-Koordinatoren aus den Deutschen Auslandsschulen der Region 9 hatten die Möglichkeit, sich zu professionalisieren, aber auch auszutauschen und zu vernetzen. Eingeleitet von unserer Prozessbegleiterin Carolin Schaper und der Prozessbegleiterin der Region 8 Ulrike Luthardt erweiterten die TeilnehmerInnen ihre in der früheren Selbstlernphase erworbenen Kenntnisse und vertieften das Verständnis für das PQM.

Wir fanden uns mit den PQM-Koordinatoren zusammen, die ähnliche Entwicklungsschwerpunkte formulierten, erstellten Systemdiagramme zum eigenen PQM-System, reflektierten über den eigenen PQM-Zyklus, über die Steuergruppenarbeit und die eigne Rolle als PQM-Koordinatoren an der Schule. Jedes thematische Modul endete mit den Best-Practice-Beispielen, von denen man eine passende Variante für eigene Schulsituation finden konnte.

Sehr hilfreich fanden alle die Einführung in die Bereiche “Change-Management” und “Motivation”. Da das PQM auf die Partizipation der gesamten Schulgemeinde setzt, ist es wichtig zu verstehen, wie es Menschen und Systemen in Veränderungsprozessen geht. Sehr interessant war der rege Austausch zum – besonders für Deutsche Auslandschulen – aktuellen Thema “Wissensmanagement”, das bei relativ hoher Personalfluktuation die Entwicklungskontinuität sichert.

Die hervorragende Moderation erlaubte uns eine sehr intensive Arbeit: Erst am Ende jedes Tages stellte man fest, wie viel Nachdenken und Informationsverarbeitung für den erfolgreichen Prozess notwendig ist. Am letzten Tag gab es Zeit für die Dokumentation konkreter Vorhaben für die eigene Schule. Ich konnte viele wichtige Ideen und Ratschläge für unsere Schule mitnehmen, die sich im vorletzten Teil des ersten PQM-Zyklus befindet. Die endet am Anfang des Schuljahres 2018/ 2019 mit der Bund-Länder-Inspektion.

Ich fühle mich gestärkt und sicherer und hoffe, dies erfolgreich in die Schulentwicklung einbringen zu können.

 

Tatiana Andronenko,
PQM-Beauftragte
Share