Deutsche Schule St. Petersburg

Deutsch-Russische Begegnungsschule

IB Internationale Konferenz 2018

Anfang Oktober fand in Wien die internationale IB Konferenz statt. Diese war dem 50-Jährigen Jubiläum der IBO gewidmet. Im Jahre 1968 begann die IBO die Arbeit mit nur einem Programm, dem Diplom-Programm, und mit nur ein paar Schulen. Das Programm wurde für die begabte StudentInnen ausgearbeitet, um sie auf das Studium an Universitäten in allen Ländern der Welt vorzubereiten.

D1LXizWMIgA

Da die Sekundarschulen in verschiedenen Länder kein einheitliches Programm anboten, arbeitete die IBO ein Programm aus, welches den Anforderungen für die Zulassung zum Studium an Hochschulen in fast allen Ländern der Welt entspricht. Jetzt existieren vier nachhaltige Programme für die 3-19-jährigen Kinder. Mehr als 5000 Schulen bieten das IB in mehr als 150 Länder an.

Die Konferenz ermöglichte komplett in die IB-Atmosphäre einzutauchen. Alle waren intensiv mit dem IB beschäftigt: Workshops, Plenarsitzungen, Infostände auf welchen verschiedene Bildungsprodukte präsentiert wurden. Renommierte IB-Experten erzählten über die aktuellen Tendenzen in der Bildung, begeisterte IB-Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Alumnen erzählten über ihre Leistungen.

Die Konferenz bot eine Möglichkeit sich mit KollegInnen aus der ganzen Welt auszutauschen, Erfahrungen zu teilen, u.a. Es war sehr wichtig, die IBO-Teammitglieder zu treffen, die unsere Schule im Prozess der Autorisierung begleiten und über den aktuellen Stand der Dinge an unserer Schule zu sprechen und Lösungen für einige aktuelle Anliegen zu finden.

Ich hoffe, dass für unsere Schule sich bald die wunderbare Welt der IB öffnet. Über die Geschichte der IBO können Sie sich unter diesem Link https://www.ibo.org/50years#1968 informieren.

Olga Kochkina,
IB-Koordinatorin
Share