Deutsche Schule St. Petersburg

Deutsch-Russische Begegnungsschule

DSP veranstaltete den vielfältigen Öko-Samstag

Nach der erfolgreichen Aktion mit der Firma “Knauf” beschloss man, die umweltfreundliche Tradition weiter zu pflegen. Am Samstag, den 18. Mai, sammelte sich die ganze Schulgemeide, um am großen Öko-Projekt teilzunehmen. An diesem Tag wurden verschiedene Aktivitäten für  Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern sowie unsere Gäste organisiert, die dem Thema Umweltschutz gewidmet waren.

2019_05_18-166

So wurde diesmal nicht nur Altpapier, sondern auch Batterien gesammelt. Insgesamt brachten unsere Familien 343 Kilo Altpapier und einen großen Korb von leeren Battarien. Darüber hinaus organisierte der Elternbeirat eine Altkleidersammlung für die Kleiderkammer in der Petrickirche und für eine Sonntagsschule auf der Wassiljewski-Insel.

Um den Einweg-Plastikgebrauch zu reduzieren, verzichtete man beim Mittagessen auf Plastikteller. Alte Plastikflaschen, die im Laufe der vorangehenden Woche gesammelt wurden, verwandelten sich in einen Thron. Der kreative Workshop wurde von unserem Kunstlehrer Herrn Volzhin vorgeschlagen und durchgeführt. Noch einige Tage wird die Riesenkonstruktion auf dem Schulhof für Fotos bereitstehen, bevor sie zur Kunststoffverarbeitung abgegeben wird.

Parallel dazu fand auf dem Schulhof ein Flohmarkt statt. Ein sehr reger Handel wurde um 15 Tische herum getrieben. Unsere Lehrnende und ihre Eltern verkauften alte Bücher, Spielzeuge, Sportsachen und andere “Schätze”, die sie beim Aufräumen ihrer Schränke und Kommoden fanden. Sogar alte Motorräder fanden an diesem Tag neue Besitzer.

Fußball ist immer eine gute Idee – nicht wahr? So meinte wir auch und organisierten neben dem Umweltschultzprojekt auch ein Fußballturnier. Diese kulturelle Begegnung unserer Schülerinnen und Schüler mit den Schülerinnen und Schülern der Montessori Schule Sankt Petersburg, der Britisch Football School und mit den Kindern des SOS Kinderdorfes rief bei allen Gästen ein großes Interesse hervor. Insgesamt spielten die jungen Sportler 4 Spiele.

Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Diesmal war die Zukkerwatte von der Familie Friesen ein absolutes Highlight. Warme Würste, Bratkartoffeln, gegrilltes Gemüse und Obst halfen Gästen und Spielern, ihre Kräfte an diesem interessanten und abwechslungsreichen Tag zu stärken.

Wir danken allen Lehrkräften, Eltern, Mitarbeiterinnen und Miterbeitern, die an dieser rundum gelungenen Veranstaltung mitgewirkt haben.

Mehr Fotos sind in unserem Fotoarchiv dargestellt.

Anna Kotova,
Klassenleiterin der 4. Klasse
Daria Illarionova,
PR- und Marketingbeauftragte
Share