Deutsche Schule St. Petersburg

Deutsch-Russische Begegnungsschule

Selbstständiges Arbeiten und Lernen an den Deutschen Schulen

Eins der aktuellsten Themen der Schulpädagogik heutzutage ist selbstständiges Lernen. Es handelt sich dabei jedoch um ein pädagogisches Dauerthema, womit sich bereits die Pädagogen der Montessori-Zeiten auseinandergesetzt haben. Die Wichtigkeit des eigenverantwortlichen Lernens ist unbestreitbar und bleibt im Mittelpunkt des Interesses an vielen Schulen.  Die Förderung des selbstständigen Lernens steht im weiteren Verlauf der schulischen und beruflichen Ausbildung der Schülerinnen und Schüler in direkter Beziehung zum Schulerfolg.

IMG_7708

Das jährliche Treffen der Begleiterinnen und Begleiter für Unterrichtsentwicklung in der Region 9 fand dieses Mal an der Deutschen Schule in Genf und lief unter dem Schwerpunkt Förderung der Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler.

Nach einer Kennenlernrunde wurde im Schulteam eine Bestandsaufnahme gemacht, was die Schulen bezüglich der Unterrichtsentwicklung schon praktizieren. Der Galeriegang danach diente zu einem freien Austausch und gab Impulse für neue Ideen.

Darüber hinaus konnten wir unsere Rollenkompetenz als Begleiterinnen erweitern. Es wurden verschiedene kommunikative Situationen erprobt, denen wir in der Schule oft in unserer Funktion als Begleiterinnen für Unterrichtsentwicklung begegnen.

Zum Highlight der Fortbildung wurden die Hospitationen bei den Kolleginnen und Kollegen der Deutschen Schule Genf, die ihre Türen gerne für uns öffneten. In einer Doppelstunde konnten wir uns in vier Klassenstufen die Implementierung der Formate des selbstständigen Lernens und des Feedbackgebens vor Ort ansehen und im Nachhinein darüber in Gruppen diskutieren.

Die Fortbildung war für uns sehr gewinnbringend und trug zur Unterrichtsentwicklung an der DSP bei. Vor dem Zurückkehren besprachen wir unsere nächsten Schritte an den Schulen und sammelten weitere Schwerpunkte für das nächste Treffen, das eventuell im nächsten Schuljahr stattfindet.

 

Anastasiya Loseva und Shushanik Sogomonian,
Begleiterinnen für Unterrichstentwicklung
Share